Anmeldung

   

Geburtstage


In dieser Woche haben wir ein Geburtstagskind:
Gunnar

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
   

Aktuelle Termine

   

Kalender  

<<  <  September 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
   

Ein Nervenkampf war es dieses Wiedersehen mit dem SV 1919 Grimma 1 in der 2. Landesklasse, nachdem wir an gleicher Stelle vor etwa einem Jahr, beide Mannschaften noch eine Liga höher in der 1. Landesklasse, 5:3 verloren hatten, ebenfalls umkämpft und keineswegs chancenlos. Florian und Torsten traten sogar gegen die gleichen Gegner an...

Heute durfte die 3. zu ihrem ersten Heimspiel in dieser Saison antreten. Während wir die 5. Mannschaft der Schachfreunde Fortuna Leipzig bei uns zu Gast hatten, musste im parallelen Heimspiel unsere 2. gegen Grimma starten. Da unsere 2. leider kurzfristig doch nicht voll besetzt war, disponierten wir schnell um, Fabio half in der 2. aus und wir ließen das erste Brett frei. Weiterhin hatten wir Luca E. an die 1. Mannschaft ausgeliehen und noch weitere Ausfälle der Stammspieler zu verkraften. So kam es, dass alle verfügbaren Ersatzspieler an diesem Heimspiel teilnehmen konnten. Da unser Gegner Brett 8 frei ließ, übernahm Christian dieses Brett und so hatten zumindest alle Jüngeren einen Gegner und konnten Erfahrungen sammeln. Unsere Gegner waren im Schnitt 150 DWZ-Punkte besser und das schlug sich dann auch im Ergebnis nieder.

Vielleicht hatten die Jungs heute nicht gut ausgeschlafen. Denn nach gutem Start ging es gegen Chemnitz komplett in die falsche Richtung.

Der Saisonauftakt der U20 als Aufsteiger in der Sachsenliga bescherte uns das Derby gegen die SGL. Wertzahlnachteile an allen Bretten, zum Teil deutliche, bedeuteten für uns eindeutig eine Außenseiterrolle. Aber das wurde zum Glück nicht so klar an den Brettern.

Auch im 3. Punktspiel der Saison konnte unsere 2. Mannschaft, die bei der TSG Markkleeberg 2 antrat, keine Punkte einfahren. Unsere Gastgeber (im Schnitt 220 DWZ-Punkte an jedem Brett besser) wurden ihrer Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht und ließen nichts anbrennen.

Marek konnte seinem Gegner nach zwei Stunden ein Remis abtrotzen, während es an den anderen Brettern noch ausgeglichen stand. Georg hatte sogar leichte Vorteile. Aber danach kippten die Partien reihenweise zugunsten unserer Gegner. Janick, Gunnar, Dirk, ich, Noah – und schon stand es 0,5:5,5. Louis und Georg, der seinen Vorteil wieder verspielt hatte, kämpften noch eine ganze Weile weiter. Nach über vier Stunden musste sich Louis geschlagen geben, während Georg mit zwei Bauern und Springer gegen das Läuferpaar Remis hielt. Am Ende mit 1:7 eine deftige Niederlage.

Die nächste Chance auf Punkte gibt es am 17.11., dann zu Hause gegen Grimma 2.

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2020 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
feed-image
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.