Anmeldung

   

Geburtstage


In dieser Woche haben wir folgende Geburtstagskinder:
Moritz (18)
Wyn (13)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
   

Aktuelle Termine

   

Kalender  

<<  <  April 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
2228
2930     
   

Nach U12- und U14- nun auch U10-Team Bezirksmeister!

Mit einer tollen Saisonleistung hat unsere U10-Mannschaft den Bezirksmeistertitel gewonnen. Laertes Neuhoff, Leander Fromme, Moritz Bergmann, Moritz Menzel, Konstantin Leßner sowie Arthur Riedel blieben über den Saisonverlauf ungeschlagen und verteidigten am letzten Spieltag die Tabellenführung.

Das Spitzenspiel in Runde 7 gegen den TSV Kitzscher war der Schlüssel. Das 2:2 gegen die Verfolger, die am 2. Spieltag gegen unsere 2. Mannschaft verloren hatten, war am Ende ausreichend. Zwar gerieten wir nach einer Fehlerserie des Geburtstagskindes Moritz B. in Rückstand, doch Moritz M. mit einer konzentrierten Leistung und Leander, der eine coole Kombination zum Matt fand, drehten das Spiel zum 2:1. Laertes verlor zwar sein erstes Saisonspiel, doch das war aus Mannschaftsicht nicht dramatisch, denn die Kitzscheraner kamen nicht vorbei.
Kritisch wurde es dann gegen die SG Turm. Eigentlich stand alles auf Sieg. Konstantin gewann sicher. Doch Laertes verlor in guter Stellung etwas die Nerven und die Übersicht. Moritz M. drehte nach etwas verpatztem Auftakt die Partie in souveräner Manier. Leander hatte zwei Türme mehr, flitzte mit seinem König unbedarft ins Zentrum und wurde mit einem Bauern auf d4 mattgesetzt - das war der erste Matchball zum Titel.
Schließlich war gegen die SG Leipzig ein 2:2 für die Bezirksmeisterschaft nötig. Doch hier stand es wieder auf der Kippe. Konstantin unterschätzte den gegnerischen Angriff und wehrte diesen falsch ab - 0:1. Im Gegenzug fraß Moritz B. seinen Gegner regelrecht auf und glich aus. Leander hatte zwei Bauern mehr, aber einen König in gefährdeter Position. Laertes hielt eine ausgeglichene Stellung, so stand das Spiel auf Messers Schneide. Als Laertes dann doch einen Turm aufgabeln konnte, war der Drops gelutscht! Leander willigte ins Remis ein und das 2,5:1,5 war ein gelungener Abschluss zum Titelgewinn.
Die 2. Mannschaft blieb dieses Mal über weiter Strecken unter ihren Möglichkeiten. Gegen die SG Leipzig ging es sehr schnell. Julian verlor nach wenigen Zügen, auch Jesper zeigte wenig Gegenwehr. Mattis remisierte zu früh, damit war deren die Mannschaftspunkte weg. Arthur hielt lange Ausgleich, verlor ab nach über eine Stunde und gutem Spiel doch noch.
Gegen die 2. Mannschaft des SC Leipzig-Lindenau konnte sich unser Team rehabilitieren und endgültig das letzte Abstiegsgespenst vertreiben. Arthur und Julian gewannen schnell und sicher, Mattis legte zum 3:0 nach. Jonathan hatte nach Turmverlust nichts mehr entgegenzusetzen.
Gegen die 1. Mannschaft des SC Leipzig-Lindenau war man dann aber chancenlos, weil auch die Konzentration weg war. Dieses Mal stand es schnell 0:3 nach Niederlagen von Mattis, Jonathan und Jesper. Arthur erkämpfte noch ein respektables Remis. 

Fazit: Am Ende war es eine feine Saison mit einem zuvor so nicht erwarteten Titelgewinn. Doch die Jungs der 1. Mannschaft hatten auch im Training sehr gute Fortschritte gezeigt, so dass die Leistungssteigerung fast folgerichtig war. Zu verbessern ist hier und da noch das Nervenkostüm. Aber das darf man den 8- und 9-jährigen zugestehen. Die Nervosität war heute der größte Gegner.
Die 2. Mannschaft hat bedingt überzeugt, aber die Ansätze waren gut. Entscheidend war die Schützenhilfe für Team 1 mit dem "big point" gegen Kitzscher. So gehören den Jungs ebenso ein paar Prozente am Titel der Ersten.

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2019 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen