Anmeldung

   

Geburtstage


In dieser Woche haben wir folgende Geburtstagskinder:
Conrad
Maximilian (12)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
   

Aktuelle Termine

   

Kalender  

<<  <  Dezember 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
101112131415
17181920212223
24252630
31      
   

2:2 im vereinsinternen Spiel der Bezirksliga U12

Am 3. Septemberwochenende starteten nun auch die U12-Kinder in die Bezirksliga-Saison. In Runde 1 trafen unsere Teams zum direkten Duell aufeinander, das auf den Trainingsabend am Freitag vorverlegt wurde. Auf der Papierform war unsere erste Mannschaft nach DWZ klar favorisiert. Dennoch wurden die Punkte geteilt und das kam so:

Vor Spielbeginn schien nicht nur die Papierform sondern auch die Einstellung unserer Jungs der 1. Mannschaft (zu) klar für deren Sieg zu sprechen. Zwar sah die Tendenz auch früh danach aus, denn an Brett 4 bestrafte Moritz die Lückenbildung von Hai Nam in seiner Königsstellung mit aller Konsequenz. Ein Turmgewinn auf h8 entschied die Partie früh, auch wenn Hai Nam in seinem Punktspieldebüt dennoch lange kämpfte. Moritz spulte das sauber runter und stelle auf 1:0 für Team 1. 
Unterdessen schienen sich Fabio und Philipp an Brett 3 zu neutralisieren. Das Duell der "Lucas" an Brett 2 sah Luca Englert zunächst positionell leicht im Vorteil. Dann glaubte er ein sicheres Matt gesehen zu haben, opferte die Dame gegen den Turm, um dann aber erschrocken seinen Rechenfehler festzustellen, dass Luca Czeisz noch seinen Läufer als Schutzschild nutzen konnte. Ooops, da wurde die toll aussehende Kombination nicht zu Ende gerechnet! Fortan ging es mit dem ungleichen Material in einen ungleichen Kampf.
Den gab es - zur großen Überraschung für beide Spieler, aber nicht unbedingt für den Trainer - auch am 1. Brett in eine unerwartete Richtung. Maximilian bot eine Klasse-Partie, stellte sich positionell gegen Florian sehr angriffslustig auf. Florian spielte ziemlich schludrig und hatte einige Male nur die zweit- oder drittbesten Züge parat. Als er nach dem Tausch seines weißfeldrigen Läufers gegen einen Springer auch noch mit h6 und f5 bei kurzer Rochade die falschen Angriffspläne hatte und die weißen Felder lüftete, nutzte das Maxi mit einem Bauernopfer ziemlich cool aus. Florian fraß den giftgrünen Bauern, fühlte sich wohl auf der besseren Seite, doch da hatte sich der Strick schon längst um den Hals des schwarzen Königs gelegt. Kurios dann das Finish. Statt zweizügig Matt zu setzen, unterlief Maxi ein Blackout. Ein primitiver Dameneinsteller nach einer echten Glanzpartie! Einzügig! Nicht zu fassen! Florian setzte dem aber die Krone auf. Er nahm die Lady nicht vom Brett sondern lief konsequent ins dann undeckbare Matt! Am Ende dennoch ein gerechter Sieg mit "Nervenkasper" für Maxi.
Der Ausgleich für die 2. Mannschaft wandelte sich dann alsbald in deren 2:1-Führung, das "Luca-Duell" war nach dem Rechenfehler entschieden. Da brannte nichts mehr an, Luca C. erledigte den Rest der Partie unspeäktakulär und sehr solide.
Es schien sogar noch schlimmer zu kommen, denn Fabio hatte gegen Philipp zwar 6:5 Bauern, aber bei jeweils nur noch zwei Türmen schien der Friedensschluss am 3. Brett nur eine Frage der Zeit zu sein. Warum genau am Ende Philipp dann doch noch einen Turm und damit die Endspielstellung verlor, konnte am Abend nicht mehr so recht geklärt werden. Da müssen wir die Partieanalyse abwarten. Fabio freute sich zu Recht über seinen Ausgleichstreffer.
2:2 - am Ende waren beide Seiten nicht unzufrieden, auch wenn der moralische Sieger dann doch unsere 2. Mannschaft war. Für die Erste war es aber definitiv ein Punktverlust im Titelkampf.

 

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2018 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.