Anmeldung

   

Kalender  

<<  <  August 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
   

1. U10-Mannschaft erreicht die SMM-Endrunde

Vier Nachwuchsmannschaften nahmen vor Ferienbeginn an den SMM-Vorrunden der AK U10, U12 und U14 teil. Die beiden U10-Teams sowie die U12-Mannschaft hatten sich nach Abschluss der Bezirksligen im Juni dafür qualifiziert. Die U14-Mannschaft, die in der Bezirksliga nur Platz 6 erreichte, rutschte durch Absagen besser platzierter Teams nach und machte ihre Sache in der Außenseiterrolle dennoch sehr respektabel. 

Am Samstag, den 9. Juli eröffneten die U14- und U12-Teams die SMM. Zum Auftakt musste unsere U14-Mannschaft gegen den Bezirksmeister SG Leipzig antreten und erkämpfte ein beachtliches 2:2. Doch gegen die anderen Gegner rechte es nicht. Sowohl gegen den SV Dresden-Striesen als auch gegen die USG Chemnitz gab es 1:3-Niederlagen. Am Ende reichte es zu Platz 3 in der Vorgruppe vor der SG Leipzig, was ein ehrenhaftes Ausscheiden bedeutet. Die drei Partien Wettkampfpraxis taten den Jungs dennoch gut.
Die U12-Mannschaft hatte es ähnlich schwer. Als Bezirksliga-Vierter unterlag unser Quartett gegen die SG Turm Leipzig 1:3. Mit der zweiten Niederlage am Tag gegen den SV Dresden-Striesen war das Ausscheiden besiegelt. Die Dresdner waren in Summe konstanter und so ging das 0,5:3,5 in Ordnung. In der Abschlussrunde trennte sich unser Quartett 2:2 vom SC Reichenbach. Dabei waren durchaus mehr Siegmöglichkeiten auf den Brettern, doch am Ende spielte das für das tabellarische Endergebnis keine Rolle mehr. Es reichte zu Platz 3. 
Am Tag darauf traten dann unsere beiden U10-Teams an. Team 1 hatte als souveräner Bezirksmeister Heimrecht und traf in Runde 1 auf die SG Leipzig. Das Spiel wurden am Ende recht sicher 3:1 gewonnen und so war die Grundlage fürs Weiterkommen gelegt. Auch die 2. Runde gegen den SK König Plauen konnte klar dominiert werden. Mit einem 3:1 schien der Einzug in die Endrunde schon fast perfekt. Doch da zeitgleich die SG Leipzig überraschend den SV Dresden-Striesen schlug, deutete sich ein Dreikampf an. Und der wurde tatsächlich spannend. Gegen die Dresdner sah es für unser Quartett eigentlich sehr gut aus und alles schien auf einen Sieg hinauszulaufen. Doch am Ende kippten die Partien an den Brettern 1 und 4 noch zu unseren Ungunsten. So nehmen wir als Gruppenzweiter das 1,5:2,5 mit in die Endrunde.  
Die 2. U10-Mannschaft fuhr nach Chemnitz um Erfahrungen zu sammeln. Gegen den USV Dresden wurde achtbar gekämpft, doch am Ende stand ein 1,5:2,5 zu Buche. Erfolgreicher lief es gegen die 2. Mannschaft der USG Chemnitz. Dieses Mal endete das Spiel mit diesem knappen Resultat für unser Team. Gegen die 1. USG-Mannschaft hingen die Trauben dann zu hoch und man musste sich 0,5:3,5 geschlagen geben. So reichte es auch hier zu Rang 3 und einem respektablen Ausscheiden. 
18 Spieler kamen in den vier Teams zum Einsatz. Top-Scorer der SMM-Vorrunden war übrigens Finn Tilgner, der am 3. Brett der 1. U10-Mannschaft alle drei Partien gewann.  

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2022 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.