Anmeldung

   

Geburtstage


In dieser Woche haben wir folgende Geburtstagskinder:
Joachim
Florian (12)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
   

Aktuelle Termine

   

Kalender  

<<  <  Juli 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
   

So ein Turnierbericht ist so eine Sache. Sie lässt sich nüchtern mit vielen Zahlen runter rattern. Diese Zahlen lassen sich ja auch vergleichen und bewerten. Aber das Ganze hat auch eine Bauchgefühlbewertung verdient. Ich finde, das 10. BSG-Open zählt definitiv zu den besseren.

Um es vorweg zu nehmen: Zum Jugend-Open schreibe ich hier nichts. Es ist ja eigentlich ein Kinder-Open bis U12 und könnte gut und gerne DWZ begrenzt werden - bis maximal 1300. Aber ein Erfolg war es ebenfalls wieder.

Im richtigen Open spielten 25 Teilnehmer im A-Turnier und 28 im B-Turnier. Der Saal könnte noch mehr Spieler aufnehmen, war jedoch eindeutig gut gefüllt. Das A-Turnier auch etwas jünger und besser besetzt als zuletzt, drei Titelträger, diverse Oberliga-Spieler, niveauvoll.

Nun die kurze Auswertung für Grün-Weiß: Florian wollte eigentlich erst nächstes Jahr die B-Gruppe verlassen, ist aber schon zu gut. Sein A-Turnier begann undankbar mit einem Holzpunkt. In seinen folgenden Partien bewies er, dass er unter anderem auch gegen den späteren Turnierzweiten mehr als mithalten kann. Mit 2/6 bzw. 3/7 bestätigte er seine neue DWZ. Aber es war natürlich schon auch sichtbar mehr drin, so dass er nicht wirklich zufrieden sein sollte.

Ich konnte mal wieder meine Möglichkeiten okay aufs Brett bringen, speziell 3/4 in den Vormittagsrunden, nur eine Null und insgesamt eine 2000er DWZ-Performance.

Die grün-weißen Highlights fanden im B-Turnier statt. Hier waren wie gesagt 28 Spieler am Start: Timon begann richtig stark mit 3/3, musste dann im Duell mit den Spitzenspielern einige Nullen einstecken. 2 halbe Punkte hätten es vielleicht mehr sein können. Aber Platz 8 sowie DWZ +200 ist nun wirklich nicht übel.

Guido holte sich den silbernen Pokal! Herzlichen Glückwunsch! Vor allem sein zäher und geduldiger Kampf zeichnete ihn aus.

Auch Marius landete am Ende auf einem hübschen 6. Platz, hielt gegen die Nr. 1 das Remis. Seine Verbesserungen sind spürbar. Aber die 2 Niederlagen in den Runden 2 und 3 bescherten ihm danach relativ schwache Gegner, so dass seine Elo besser wird, seine DWZ schlechter.

Louis erreichte Platz 11, war an 15 gesetzt. Auch bei ihm waren die Siege relativ eindeutig Pflichtsiege. Dennoch spielte er einige gute Partien und erreichte akzeptable 4/7.

Ganz ähnlich Marek, dessen 2/7 zu DWZ-und Elo-Plus reichen. Eine viel bessere Wertung als Louis und Marius, 6 wirklich gute Partien. Aber der Durchbruch wird kommen, wenn er die Punkte auch holt, die er sich verdient.

Nicht vergessen möchte ich Jens und Harris. Aber Jens wollte sicher einen Punkt mehr holen. Und Harris, an 4 gesetzt, bestimmt eher 2 mehr. Nächstes Mal.

Bleibt Familie Leßner. Falk wollte sich zum Einstieg eine mindestens 1000er DWZ verdienen, es wurde eine 1264. Sehr verdient, mit eindeutig Luft nach oben.
Konrad spielte gegen zum Teil viel stärkere Gegner achtbar mit, zeigte gute Ideen und darf sich über 2,5/7 freuen.
Sein Bruder Konstantin stieg später ein, erspielte sich 2/3 und eine Elo-Performance von 1488...

Den Schlusspunkt meines Berichtes setzt Gunnar: 3/7 im soliden Mittelfeld. Eine 1700 geschlagen, aber gegen zwei 1300er jeweils nur Remis. Dafür lief er mit einem schmucken BSG Chemie Trikot auf!

Endstand A-Turnier

Endstand B-Turnier

Endstand Jugendopen A

Endstand Jugendopen B

Endstand Familienturnier (Bericht)

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2019 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen