Anmeldung

   

Geburtstage


In dieser Woche haben wir folgende Geburtstagskinder:
Conrad
Maximilian (12)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
   

Aktuelle Termine

   

Kalender  

<<  <  Dezember 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
101112131415
17181920212223
24252630
31      
   

Nur Punktgewinn für 2. Mannschaft in Böhlen

Zum 2. Spieltag der Männermannschaften traten unsere 1. und 3. Mannschaft zu Hause an. BSG 2 reiste nach Böhlen, konnte aber als einzige Mannschaft punkten. Während das Team ein 4:4 mitbrachte, gingen die beiden Heimspiele leider verloren.

Die 1. Mannschaft hatte ohnehin schon den Ausfall zweier Stammkräfte zu kompensieren. Zu allem Überfluss erkrankten mit Matthes und Ekkehard auch noch zwei weitere Akteure und mussten kampflos die Punkte abgeben. So standen die Vorzeichen im Duell gegen den Nachbarn SG Turm Leipzig frühzeitig auf Schadensbegrenzung, denn an allen Brettern waren die "Türmer" DWZ-Favorit. Passend zum 11.11. musste dann Victor auch um ziemlich genau 11:11 Uhr die Segel streichen. Dann ging leider alles sehr schnell. Tiberiu hielt lange stark mit, stand nur einen Bauern im Nachteil, doch dann kam eine Figur abhanden. Guido stand lange gut, doch das gegnerische Läuferpaar wurde immer stärker. Schließlich entkam er dem Matt nicht mehr. Ähnlich erging es Marius.
So stand es 0:6 und man musste mit der Höchststrafe rechnen. Simons Gegnerin stand sehr stark, Johan war auf der h-Linie mächtig unter Druck. Simon konnte sich aber gut verteidigen und lockte seiner Gegnerin ein Figurenopfer ab, das aber zum Dauerschach führte. Johan hielt seine Stellung und kam schließlich zu einem taktischen Schlag mit Qualitätsgewinn, den er letztlich sogar sicher zum Sieg verwertete. 1,5:6,5 ist zwar immer noch eine deutliche Niederlage, aber mehr war heute einfach nicht drin.
Dagegen war das 2. Nachbarschaftsduell, das unserer 3. Mannschaft gegen Team 2 des SC Leipzig-Lindenau bestritt, sehr umkämpft. Im Team standen mit Christian Herrmann und Moritz Menzel zwei Debütanten. Moritz spielte super und verschaffte sich einen gedeckten Freibauern. Eigentlich eine Gewinnstellung, doch konnte das der 9-jährige noch nicht technisch umsetzen. Also war er mit dem Remis gegen die ca. 200 DWZ-stärkere Gegnerin zufrieden. Die Punkteteilung bekam auch Konstantin. Allerdings in verlorener Stellung mit Minusfigur. Aber wenn die Gegnerin die dreifache Stellungswiederholung zulässt, dann darf man eben auch mal zu Recht das Remis für sich beanspruchen. Nach diesem 1:1-Zwischenstand sorgte Marek, der früh eine Figur gewann, grundsolide für die verdiente Führung. Jetzt sah es richtig gut aus. Fabio und sein Papa Christian standen ausgeglichen, Oleksandr hatte eine tolle Stellung, Georg und Janick griffen ebenfalls an. Das roch nach einem richtig guten Ergebnis.
Aber dann verlor Oleksandr leider eine Figur und die Partie. Fabio verlor ebenso eine Figur und musste die Stärke der Gegnerin anerkennen. Christian merkte man im eigentlich ausgeglichenen Turmendspiel noch die Unerfahrenheit bei seiner Turnierpremiere an. So kippte der Mannschaftskampf, den Georg mit guter Leistung und schönem Sieg zum 3:4 wieder spannend machte. Jetzt war Janick mit zwei Mehrfiguren klar auf Siegkurs, doch die Zeitkontrolle erwischte ihn im 39. Zug... Wie schade! Er hätte den Lohn für die tolle Partie verdient gehabt. Shit happens, am Ende 3:5. Mund abputzen und nächstes Mal so weitermachen.
Unsere 2. Mannschaft war mit 7 Spielern über das 4:4 nicht unzufrieden. Dennoch war an den einzelnen Brettern wohl hier und da etwas mehr drin. Die drei Punkte nach zwei Spielen sind aber ein guter Start im Kampf um den Klassenerhalt. Insofern ist alles im Lot.
Der nächste Punktspieltag ist bereist in zwei Wochen am 25.11.

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2018 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.