Anmeldung

   

Geburtstage


In dieser Woche haben wir keine Geburtstagskinder.
   

Kalender  

<<  <  Oktober 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  910111213
222324252628
293031    
   

In Willingen sind heute die Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend-Altersklassen U10 bis U18 zu Ende gegangen. In neun (AK U14, U16 und U18) bzw. elf Runden (AK U10 und U12) ermittelten die Qualifikanten ihre Meister und Platzierten. Aus unserem Verein hatte sich aus dem Kreis der für die BSG aktiven Spieler Moritz Pauscher (U10) qualifiziert.

Am Ende der anstrengenden 11 Runden belegte Moritz mit 5,0 Punkten den 42. Platz von 60 Teilnehmern bei seiner DEM-Premiere. Zu diesem Ergebnis gratulieren wir ihm sehr herzlich. Moritz spielte eine starke Einzelmeisterschaftssaison und war bei Stadt-, Bezirks-, und schließlich bei der Sachsenmeisterschaft stets ganz vorn dabei.
Dass er bundesweit nicht zu den Favoriten zählen wird, war klar. So startete er von Setzplatz 39 und konnte mit knapp 50% der erzielten Punkte ein respektables Ergebnis erreichen. Zu verdanken war dies auch einem erfolgreichen Schlussspurt mit 2,5 Punkten aus den letzten drei Runden.
Sportlich gibt es sicher aus den Partien einige lehrreiche Dinge zu analysieren. Dies werden wir auch angehen. Bei den vier Remis-Partien ließ er die eine oder andere Siegchance aus, vor allem in der 5. Runde.

>>> Moritz Ergebnisbilanz <<<

Am Start waren auch mit Alex Nguyen (U14), Laurin Haufe (U14), Leopold Wagner (U12) und Jenny Nguyen (U12w) vier Spieler, die als passive BSG-Mitglieder jetzt für andere Vereine spielen. In diesen Altersklassen zeigte sich einmal mehr, dass die Luft an der Deutschen Spitze immer knapper wird.
Für Alex, immerhin an Nr. 4 gesetzt und vor zwei Jahren Deutscher U12-Vizemeister - reichte es mit 5,5/9 nicht noch einmal zur absoluten Spitze. Platz 10 ist aber allemal ein höchst respektables Ergebnis. Laurin bestätigte mit 4,0 Punkten exakt den Setzplatz 29, der auch die Endplatzierung darstellte. Er hatte nahezu durchweg nominell stärkere Gegner und wird gewiss mit dem Abschneiden nicht unzufrieden sein.
Leopold hatte die Favoritenrolle im U12-Turnier zu tragen. Mit seinen 6,5 Punkten aus den 11 Runden war er wohl zu friedfertig, denn es stehen sechs Punkteteilungen zu Buche. Durch die Niederlage in der letzten Runde gegen den Thüringer Nikita Schubert, der kürzlich bei unserem BSG-Open stark auftrumpfte, fiel er leider noch aus den Top 10 heraus und wurde Elfter. Kopf hoch und weitermachen! Jenny hatte einen total missglückten Start mit 0,5/3. Aber auch ihr gelang in der 2. Turnierhälfte eine Steigerung. 5,0/11 und Platz 28 standen als Lohn zu Buche.
Xaver Korbinian Wagner, Leopolds Bruder, spielte in der C-gruppe der Offenen Deutschen Jugendmeisterschaft. Der 9-jährige verabschiedete sich mit Platz 52 und 2,5 Punkten aus Willingen.

Aus sächsischer Sicht muss man einmal mehr festhalten, dass einstige hiesige Medaillenkandidaten aus den jüngsten Altersklassen U10 und U12 in den Folgejahren doch den Anschluss zur Spitze verloren haben und nicht mehr entscheidend in die Medaillenvergabe eingreifen konnten. Sicherlich wird man in der JSBS-Leistungssportverantwortung diese Tendenzen anerkennen müssen und Gründe suchen.
Aber es gab auch großartige Ergebnisse. Fast schon traditionell verzeichneten diese die jüngsten Sachsen. So gratulieren wir sehr herzlich der Deutschen U10-Meisterin Charis Peglau (Schachzentrum Seeblick) und dem U10-Bronzemedaillengewinner Caius Emilian Kempe (USV TU Dresden). Weitere Medaillen blieben den Sachsen indes verwehrt. Die insgesamt gute Bilanz der Mädchen bestätigten - erfreulicherweise aus Sicht des Spielbezirkes Leipzig - Heike Könze (U16w, SV 1919 Grimma) und Marie Ottlik (U10w, TSV Kitzscher), die jeweils auf Platz 5 ihrer Altersklasse einkamen.
Hier die Bilanz der sächsischen Spieler im Überblick.

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2018 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.