Anmeldung

   

Geburtstage


In dieser Woche haben wir folgende Geburtstagskinder:
Noah (16)
Frank

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
   

Aktuelle Termine

   

Kalender  

<<  <  Januar 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202122232426
2728293031  
   

Erste Woche Februarferien heißt es wie immer Bezirksmeisterschaft in Grethen. Schönes Gelände im Naturfreundehaus, gut organisiert, Sonnenschein, und Schach wird auch gespielt. Wie lief es 2018 für Grün-Weiß?

In der U8 starteten mit Moritz und Laertes zwei unserer Jungmitglieder, die also zuerst einmal ihre Erfahrungen sammelten, aber ihre Sache schon beachtlich gut machten. Beide saßen oft lange am Brett, kämpften noch, als die meisten anderen schon gepatzt oder gemattet hatten. Das direkte Duell konnte Moritz für sich entscheiden, aber gleich in Runde 2 bekam er einen undankbaren Holzpunkt.

Am dritten und letzten Tag arbeitete sich Laertes zuerst auf Platz 3 vor, war dann jedoch an Brett 1 gegen den Bezirksmeister chancenlos. Moritz erkämpfte in der Vormittagsrunde im Endspiel das Remis und am Nachmittag in einer ebenfalls langen Partie noch einen ganzen Punkt. Unterm Strich kamen beide auf die Plätze 5 und 6, womit sie an der Zusatzqualifikation zur Sachsenmeisterschaft teilnehmen können - am 11. März in Dresden. Sehr gut.

Von unseren vier Musketieren in der U10 zählten drei zu den Topfavoriten. An Tag 1 gewannen Maximilian, Fabio und Moritz jeweils ihre beiden Partien. Da hatte nur Fabio in einem Endspiel gegen das Läuferpaar etwas Glück. Dafür schenkte er in Runde 3 trotz enormen Materialvorteil seinem Gegner das Remis und ließ gleich noch ein Großmeisterremis gegen Max folgen. Im nächsten Vereinsduell in Runde 5 wollte erst Fabio die Punkteteilung und Moritz nicht. Im Endspiel mit entferntem Freibauern gegen sich wollte Moritz, aber Fabio nicht mehr. Für Max lief am zweiten Tag nicht viel zusammen: Mit 2,5/5 Punkten verlor er den Kontakt zur Spitze.

Arthur tat sich recht schwer. So leicht, wie er in Runde 2 gewinnen konnte, so simpel gestattete er seinen Kontrahenten das Matt auf f2 oder f7 in den anderen Runden der ersten beiden Tage. In der 5. Runde klappte die Rochade, aber wenig später war seine Grundreihe unnötig schutzlos. Am 3. Tag bekam er den kampflosen Punkt und verlor noch einmal, so dass er mit 2/7 Punkten ins Ziel kam.

Maximilian kämpfte sich mit zwei Siegen in den Schlussrunden bravourös noch auf Platz 6 vor - Zusatzqualifikation. Aber insbesondere in Runde 7 musste er auch etwas Glück in Anspruch nehmen, siegte dann jedoch spektakulär. Fabio und Moritz verteidigten ihre doppelte Spitzenposition ohne echte Schwierigkeiten und gewannen mit jeweils 5,5/7 Punkten Gold und Silber. Spitze! Damit geht es vom 3. bis 7. April nach Sebnitz zur Sachseneinzelmeisterschaft.

Ein tolles Turnier spielte Johannes in der A-Gruppe des offenen B-Turniers. An Position 4 von 8 gesetzt, konnte er die ersten drei Matches verdient für sich entscheiden. Nur einmal hatte er kurz den Durchblick verloren und musste danach mit drei Figuren gegen die Dame kämpfen. Gegen den an 1 Gesetzten verlor er die Spitzenposition, nachdem er eine Ressource des Gegners übersehen hatte, konnte sich aber gleich eine Runde später gegen die Nummer 2 der Setzliste revanchieren. Mit 4/5 Punkten war er auf Kurs Medaille und 1000er DWZ.

Am letzten Tag ging ihm etwas die Puste aus. Erst war er klar auf Siegkurs, verlor jedoch den Faden, rettete auf wundersame Weise das Remis. Aber die nach dem guten Turnier überraschende Null in Runde 7 bescherte ihm den undankbaren Platz 4, punktgleich 4,5/7 mit dem Zweitplatzierten. 

   

 

schach-logo

   

schachschule

   
Copyright © 2020 Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.