Drucken

8. Familienschachturnier sowie 11. BSG-Open und 11. BSG-Jugendopen sind für Mai abgesetzt

Die 24. Leipziger Schachtage finden NICHT wie geplant statt. Die aktuellen Geschehnisse rund um die Corona-Pandemie haben den Vereinsvorstand veranlasst, die Veranstaltungen zur 24. Auflage der Leipziger Schachtage im Mai dieses Jahres abzusetzen. Dies ist vorerst keine grundsätzliche Absage des 8. Familienschachturniers (geplant am 1. Mai), des 11. BSG-Jugend-Opens (geplant vom 21. bis 22. Mai) und des 11. BSG-Opens (geplant vom 21. bis 24. Mai) für dieses Jahr.
Wir schließen eine Durchführung der Turniere im Herbst nach heutigem Kenntnisstand nicht aus und werden dies zu gegebener Zeit prüfen, sollte sich die Situation absehbar entspannen. Eine Entscheidung darüber ist voraussichtlich nicht vor Anfang Juli vor Beginn der Sommerferien zu erwarten.

Die Risiken einer Durchführung wären - losgelöst möglicher erzwungener Absagen - für alle Beteiligten und auch für unseren Verein zu groß. Gemäß verschiedener Checklisten der Gesundheitsämter zur Risikobewertung der Durchführung von Veranstaltungen ist es unstrittig, dass das Schachspielen höhere Risiken erfordert als Freiluft-Sportarten, die bereits schon ihren Spielbetrieb ausgesetzt haben. Das unmittelbare Gegenübersitzen, das gemeinschaftliche Nutzen der Schachspiele und Schachuhren bergen zusätzliche Gefahren, die wir als unverantwortbar bewerten.
Ferner wollen wir mit einer rechtzeitigen Absage verhindern, dass Schachspieler zur Teilnahme an den Turnieren Unterkünfte buchen und bei erzwungenen kurzfristigen Absagen Stornierungskosten zu tragen hätten.

Ob und - falls ja - zu welchem Zeitpunkt und in welcher Form die Veranstaltungen nachgeholt werden, teilen wir hier auf der Homepage unseres Vereins mit. Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung und wünschen allen Schachspielern sowie deren Familien eine gute und gesunde Zeit bis zum Wiedersehen.